29.11.2018: Die DRC nach Kabila – Wahlen in der Demokratischen Republik Kongo, Berlin

BERLINER AFRIKAKREIS

Die DRC nach Kabila – Wahlen in der Demokratischen Republik Kongo

Donnerstag, 29. November 2018, 19:00 – 20:30 Uhr Afrikahaus, Bochumer Straße 25, 10555 Berlin (U-Bahn Turmstraße)

Sprecher:

  • Dominic Johnson (Ressortleiter Ausland, taz, Berlin)
  • Dr. Boniface Mabanza (Koordinator, KASA, Heidelberg)
  • Kennedy Muhindo Wema (Radiojournalist aus Beni, DRC)

Moderation: Rene Gradwohl (Initiative Südliches Afrika, INISA e.V)

Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Download Programm: 2018_11_29_INISA_Afrikakreis_Wahlen-DRC.pdf

Weiterlesen

19.-21.10.2018: Auf dem Holzweg?! Forstplantagen und ihre Auswirkungen in Mosambik, Berlin

19.-21.10.2018: Auf dem Holzweg?! Forstplantagen und ihre Auswirkungen in Mosambik, Berlin

Liebe Mosambik-Interessierte,

wir möchten Sie herzlich zu unserem entwicklungspolitischen Seminar in Berlin einladen:

Auf dem Holzweg?! Forstplantagen und ihre Auswirkungen in Mosambik

19. bis 21. Oktober 2018 WannseeFORUM Berlin

Das Programm ist auf der Website www.kkmosambik.de einsehbar. 
Anmeldeschluss ist der 5. Oktober.

Weiterlesen

13.09.2018: Thema: Arbeitsmigration aus Afrika – Realitäten zwischen Panikmache und Zweckoptimismus, Berlin

13.09.2018: Thema: Arbeitsmigration aus Afrika – Realitäten zwischen Panikmache und Zweckoptimismus, Berlin

BERLINER AFRIKAKREIS

Liebe Afrikainteressierte,

hiermit laden wir Sie sehr herzlich zum nächsten Berliner Afrikakreis der Initiative Südliches Afrika (INISA e.V.) in Kooperation mit dem Berliner Afrikahaus ein.

Thema: Arbeitsmigration aus Afrika – Realitäten zwischen Panikmache und Zweckoptimismus

Donnerstag, 13.09.2018 um 19:00 Uhr im Afrikahaus, Bochumer Straße 25, 10555 Berlin (U-Bahn Turmstraße)

Referenten:

  • Prof. Dr. Robert Kappel (Präsident emeritus GIGA Institut für Afrika-Studien, Hamburg)
  • Prof. Dr. Theo Rauch (Geographisches Institut, FU Berlin)

Diskutantin: Judith Ohene (Geschäftsführerin Weltfriedensdienst e.V.)

Moderation: Frank Gries (INISA e.V.)

Download Programm: 2018_09_13_INISA_Afrikakreis-Arbeitsmigration.pdf

Weiterlesen

30.05.2018: Ethiopia - New perspectives after Desalegn? Berlin

30.05.2018: Ethiopia - New perspectives after Desalegn? Berlin

BERLINER AFRIKAKREIS

The Initiative Southern Africa (INISA) e.V. in cooperation with the Afrika-Haus Berlin kindly invites to the next Berliner Afrikakreis:

Ethiopia: New perspectives after Desalegn?

Wednesday, 30 May 2019, 7:00 – 8:30 pm Afrika-Haus, Bochumer Straße 25, 10555 Berlin (U-Bahn Turmstraße)

Speakers:

  • Dr. Annette Weber (Stiftung Wissenschaft und Politik, Berlin)
  • Jalale Getachew Birru (Willy Brandt School of Public Policy, Erfurt)

Chair: Dr. Sabine Blumstein (INISA e.V.)

Presentations and discussions will be held in English. No prior registration necessary.

Program Download: 2018-30-05-Einladung-Afrikakreis_thiopien.pdf

Weiterlesen

01.06. - 03.06.2018: Südafrika: Zwischen Faszination und Frustration, Würzburg

01.06. - 03.06.2018: Südafrika: Zwischen Faszination und Frustration, Würzburg

Die „Regenbogennation“ schien auf gutem Weg: Eine progressive soziale Verfassung, friedliche Wahlen zum Ende der Apartheid, ein Naturraum mit großen Potentialen für Tourismus, wirtschaftliche Entwicklung und nachhaltige Energieversorgung. Dagegen steigt jedoch mit Blick auf die wirtschaftliche Teilhabe, die Spaltung der Regierungspartei ANC, die Plünderung des Staates die Frustration der Bevölkerung. Im Seminar beleuchten wir, wie sich Gesellschaft und politisches System entwickelt haben, was Südafrikaner_innen bewegt und in welchen Bereichen die „Faszination“ für das Land und seine Potentiale fortbesteht.

Das Seminar findet parallel zum 30. Internationalem Africa Festival in Würzburg statt. Veranstalter ist die Akademie Frankenwarte Leutfresserweg 81 - 83 97082 Würzburg

Download Programm: INISA-Sdafrika-Wrzburg-1-3-Juni.pdf

Informationen und Anmeldung: Carmen Schmitt Tel.: 0931 / 80464-340 Fax: 0931 / 80464-44

Weiterlesen

13.-15.04.2018: Vorbereitungsworkshop "Südafrika" für Schülerinnen und Schüler

13.-15.04.2018: Vorbereitungsworkshop "Südafrika" für Schülerinnen und Schüler

Das INISA Länderseminar mit Björn Jürgensen findet dieses Jahr im April statt. Zielgruppen sind Schülerinnen und Schüler, die sich auf einen Austauschbesuch im südlichen Afrika vorbereiten wollen. Kooperationspartner wird wieder die Organisation FSA Youth Exchange mit Petra Jacobi aus Bielefeld sein.

Workshop-Inhalte sind u.a. die südafrikanische Gesellschaft und Politik, das Bildungswesen und die Einflüsse des Klimawandels auf die Lebensbedingungen vor Ort. Obligatorisch ist die Einheit "Do's and Don'ts in Südafrika", es gibt aber auch "leichtere Themen" wie Kultur und Musik im Programm. 

Hier gibt es Einblicke in die Veranstaltung vom letzten Jahr:

INISA Fotoalbum Facebook: 31.3.-2.4.2017: Vorbereitungsworkshop "Südafrika" für Schülerinnen

Wir freuen uns auf ein tolles Wochenende! 

Weiterlesen

18.04.2018: Zimbabwe – Neue Perspektiven mit Mnangagwa? Berlin

18.04.2018: Zimbabwe – Neue Perspektiven mit Mnangagwa? Berlin

BERLINER AFRIKAKREIS

Liebe Afrikainteressierte,

hiermit laden wir Sie sehr herzlich zum nächsten Berliner Afrikakreis der Initiative Südliches Afrika (INISA e.V.) in Kooperation mit dem Berliner Afrikahaus ein.

Zimbabwe – Neue Perspektiven mit Mnangagwa?

Mittwoch, 18.04.2012 um 19:00 Uhr im Afrikahaus, Bochumer Straße 25, 10555 Berlin (U-Bahn Turmstraße)

Referenten:

  • Dr. Christian von Soest (GIGA Institut für Afrika-Studien, Hamburg)
  • Dr. Ulrich Golaszinski (Friedrich-Ebert-Stiftung, Leiter Länderbüro Zimbabwe)

Moderation: Frank Gries (INISA e.V.)

Download Programm: 2018_04_18_Einladung-Afrikakreis_Zimbabwe-April-2018.pdf

Weiterlesen

15.03.2018: Afrikas ländliche Regionen – hoffnungslose Fälle? Beispiel Sambia, Berlin

15.03.2018: Afrikas ländliche Regionen – hoffnungslose Fälle? Beispiel Sambia, Berlin

BERLINER AFRIKAKREIS

Liebe Afrikainteressierte,

hiermit laden wir Sie sehr herzlich zum nächsten Berliner Afrikakreis der Initiative Südliches Afrika (INISA) e.V. und der Society for International Development (SID-Berlin) in Kooperation mit dem Berliner Afrikahaus ein.

Afrikas ländliche Regionen – hoffnungslose Fälle?


Einsichten aus vier Jahrzehnten Kontinuität und Wandel im ländlichen Sambia - Buchvorstellung mit Diskussion

Datum: 15.03.2018, 19:00 – 21:00 Uhr Afrika-Haus Berlin, Bochumer Straße 25, 10555 Berlin (U-Bahn Turmstraße)

Autoren:

  • Dr. Maria Tekülve (Mitarbeiterin des BMZ)
  • Prof. Dr. Theo Rauch (Geographisches Institut, FU Berlin)

Diskutanten: 

  • Dr. Stefan Oswald (Unterabteilungsleiter BMZ)
  • Prof. Dr. Peter Meyns (Uni Duisburg-Essen)

Moderation: Michael Schultheiß (INISA e.V.)

Download Programm: 20180315_Afrikakreis_lndl-Regionen_Sambia_15.3pdf

Weiterlesen

31.01.2018: Nach dem ANC Parteitag – Wie geht es weiter mit Südafrika? Berlin

31.01.2018: Nach dem ANC Parteitag – Wie geht es weiter mit Südafrika? Berlin

BERLINER AFRIKAKREIS

Liebe Afrikainteressierte,

hiermit laden wir Sie sehr herzlich zum nächsten Berliner Afrikakreis der Initiative Südliches Afrika (INISA) in Kooperation mit dem Berliner Afrikahaus ein.

Nach dem ANC Parteitag – Wie geht es weiter mit Südafrika?

Mittwoch, 31. Januar 2018, 19:00 - 20:30 Uhr Afrika-Haus Berlin, Bochumer Straße 25, 10555 Berlin (U-Bahn Turmstraße)

Diskutanten:

James Myburgh Editor politicsweb.co.za

Ingo Badoreck Generalsekretär Deutsche Afrika Stiftung

Moderation: Dr. Sebastian Seedorf Initiative Südliches Afrika (INISA) e.V.

Download Programm: 20180131_Afrikakreis_Sdafrika_31.1.18.pdf

Weiterlesen

Grußwort von INISA Stipendiat 2017 Keletso Moruane: "INISA SAVED MY LIFE"

Grußwort von INISA Stipendiat 2017 Keletso Moruane: "INISA SAVED MY LIFE"

In the beginning of my academic year 2017 nothing looked promising. There was a constant worry that kept me under pressure and drained a lot of energy that should have been spent on my studies. I couldn’t afford to buy myself textbooks and the essential study material I needed. But I had the opportunity to be studying in the North West University Potchefstroom campus and this was more than enough. I had registered three modules then, and set a goal for myself to pass all the modules I had during the first semester so as to prove to those who are in a position to if not invest in me, to at least aid with my financial difficulties.

Every moment was a chance to improve and learn, and at the same time to work In order to survive. The first semester came to an end and I had done exactly as planned, I passed all the modules I had. This was now the time to execute the second phase of my mission, to start searching for financial aid to pay my studies at least. This proved to be difficult than I had actually thought. I spent most of my time going through every business office, government institution and potential financial aid agency that could at least assist a student in my situation during the second semester.

Weiterlesen

Grußwort unserer INISA-Stipendiatin 2017 Lilly George Tushiya

Grußwort unserer INISA-Stipendiatin 2017 Lilly George Tushiya

"I would like to take this opportunity to thank you and extend my sincerely gratitude for your support and contribution to my academics. My lifelong dream of attending medical school is moving forward, thanks to INISA STUDENT GRANT 2017.

I am honored to be one of the recipient of the INISA STUDENT GRANT 2017. Thanks for your generosity support, since i am the first in my family to attend collage my dream is becoming reality at international medical and technological university.

The 75% award gives me an opportunity to earn skills that will serve the community following graduation. I thank you personally for your generosity."

Weiterlesen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen