Der Berliner Afrikakreis wird nun bereits im 8. Jahr monatlich von der INISA und der Society for International Development, SID Berlin-Chapter, im Afrikahaus Berlin (Bochumer Str. 25, 10555 Berlin) durchgeführt. Führende Persönlichkeiten aus Forschung, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Politik diskutieren dabei mit der Berliner Afrikafachöffentlichkeit über aktuelle afrikapolitische Themen.

Durchschnittlich dürfen wir um die 50 Personen im Berliner Afrikahaus begrüßen. Im Laufe der letzten Jahre hat sich der Berliner Afrikakreis zu einer wichtigen zivilgesellschaftlichen Plattform für die Auseinandersetzung mit dem aktuellen gesellschaftspolitischen Geschehen in Afrika sowie der deutsch-afrikanischen Beziehungen entwickelt. INISA leistet damit einen wichtigen Beitrag für eine lebendige deutsche Afrikaöffentlichkeit!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen