Notice: Trying to get property of non-object in /WWWROOT/239035/htdocs/components/com_easyblog/router.php on line 62

"Afrika Süd" Juli/Aug. 2014, 43. Jg, Nr. 4

Inhalt

EDITORIAL
Die Verfassungsänderung in Namibia verheißt nicht Gutes. Henning Melber kommentiert.[voller Artikel]
SÜDAFRIKA/DR KONGO
Ein prominentes ANC-Mitglied hat von der anrüchigen Übernahme eines Bergwerks in der DR Kongo profitiert. Eine Recherche von Craig McKuneJames Wood und Stefaans Brümmer[mehr]
SÜDAFRIKA
Rita Kesselring vergleicht die Marikana-Untersuchungskommission mit Wahrheits- und Versöhnungskommission. [voller Artikel]
Südafrikas Realität des eingeübten Rassismus sieht anders aus als das einträchtige Nebeneinander von Schwarz und Weiß auf der Bierwerbung. Das spürt vor allem die schwarze Mittelklasse, meint Steven Friedman[mehr]
Nadine Gordimer ist am 13. Juli verstorben. Peter Ripken würdigt eine der wohl bekanntesten südafrikanischen Schriftstellerinnen. [voller Artikel]
NAMIBIA
Mit einer Verfassungsänderung will die Swapo in Namibia ihre Ein-Parteien-Herrschaft verfestigen. Von Henning Melber[voller Artikel]
NAMIBIA: TOURISMUS
Die Tourismusbranche wird in Namibia immer noch von einer weißen Minderheit dominiert. Mit verschiedenen Programmen versucht die Regierung, die schwarze Bevölkerung besser zu beteiligen und Arbeitsplätze zu schaffen. Von Julia Jänis[mehr]
Henties Bay ist ein fantastischer Ort für Namibia-Urlauber. Doch in unmittelbarer Nachbarschaft, im Township Omdel, herrscht blankes Elend, schreibt Adam Hartman.[mehr]
SIMBABWE
Der Wahlsieg der regierenden Zanu-PF bei den Wahlen im letzten Jahr beruhte auf Zwang, Betrug und stillschweigender Duldung der Regionalmächte, zeigt eine analytischer Rückblick von David Moore[mehr]
MOSAMBIK
Die Demokratische Bewegung Mosambiks ist als dritte Kraft im Lande noch jung, konnte aber schon Erfolge in Kommunalwahlen erzielen. Fredson Guilenge hat sich mit dem Fraktionsführer der MDM, Lutero Simango, unterhalten. [mehr]
SAMBIA
Die Bewältigung des Klimawandels ist nicht nur ein Anliegen internationaler Entwicklungsorganisationen. Auch die sambische Regierung hat daran ein Interesse. VonMikkel FunderCarol Emma Mweemba und Imasiku Nyambe[voller Artikel]
SÜDLICHES AFRIKA
Die EU will die Abkommen zu Wirtschaftspartnerschaften (EPA) im Oktober 2014 unter Dach und Fach haben. Warum Afrikas Vertreter aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft die EPAs in der jetzigen Form verhindern wollen, sagt Dirk Kohnert[mehr]
SÜDLICHEA AFRIKA/ISRAEL/GAZA
Der ehemalige Erzbischof Desmond Tutu ruft zu einem globalen Boykott Israels auf. Er drängt Israelis und Palästinenser, jenseits ihrer Staatsführer nach einer nachhaltigen Lösung der Krise im Heiligen Land zu suchen. [mehr]
Weiterlesen

"Afrika Süd" Mai/Juni 2014, 43. Jg, Nr. 3

Inhalt

Editorial
Gastkommentar von Steven Friedman zu den Wahlen in Südafrika. [voller Artikel]
Südafrika: Wahlen
Bei den Wahlen in Südafrika ist der ANC bestätigt worden. Die heimlichen Wahlsieger aber sind die Nichtwähler, meint Henning Melber. [voller Artikel]
Über die Zukunft Südafrikas nach den Wahlen wurde auf einer Podiumsdiskussion der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin debattiert. Rita Schäfer war da. [mehr]
Südafrika: Jugend
Zum Schwerpunkt "Jugend in Südafrika" [voller Artikel]
Von Jan Schenk und Jeremy Seekings. [mehr]
Von Lutz van Dijk. [mehr]
Von Hanspeter Reihling. [mehr]
Von Robert Morrell, Deevia Bhana und Tamara Shefer. [mehr]
DR Kongo: Literatur
Die Plünderung der Ressourcen im Kongo hat seine Autoren inspiriert. Manfred Loimeier über Literatur in der DR Kongo. [mehr]
Textausschnitt aus „Sinusbogen überm Kongo“ von In Koli Jean Bofane. [mehr]
Angola
Angolas Regierung hat 194 Religionsgemeinschaften verboten, neben christlichen Sekten auch den Islam. Rafael Marques de Morais zur Rolle von Islam und Staat. [voller Artikel]
Lesotho
Von Brigitte Reinhardt. [mehr]
Swasiland
Witwen in Swasiland sind für die Trauerzeit ans Haus gebunden. Dagegen begehren sie nun auf, wie ein IRIN-Bericht zeigt. [mehr]
Namibia
In Windhoek wurden neue Staatsdenkmäler enthüllt. Über den Personenkult berichtet Joachim Zeller. [mehr]
Südliches Afrika
Drei Namen, drei Länder, ein Fluss. Über das Wassermanagement an diesem Angola, Namibia und Botswana verbindenden Fluss schreiben Thomas Weinzierl und Janpeter Schilling. [mehr]
Das Südliche Afrika wird zu einem Eldorado für ausländische Gentech-Lobbyisten, warnt Ute Sprenger. [mehr]
Weiterlesen

"Afrika Süd" März/April 2014, 43. Jg. Nr 2

Inhalt

Editorial
 
Südafrika steht vor Wahlen. Hein Möllers zu der Kampagne Vote No! [voller Artikel]
 
Südafrika
 
Südafrikas politische Konfliktlösung nach 1994 war das Ergebnis von Verhandlungen zwischen Eliten. Sie verlangte zahlreiche Kompromisse, meint Tom Lodge. [mehr]
 
Die Metallgewerkschaft Numsa ist aus dem Verband Cosatu ausgestiegen. Eine neue Linkspartei ist aber noch nicht ihr Ziel. Von Benjamin Fogel. [mehr]
 
Malawi
 
Jubiläen und ein Skandal prägen die politische Lage in Malawi vor den Wahlen im Mai. Heiko Meinhardt berichtet. [voller Artikel]
 
Simbabwe
 
Geheimdienstskandale und Feindseligkeiten zwischen Vizepräsidentin Joice Mujuru und Justizminister Emmerson Mnangagwa prägen Simbabwes Regierungspartei. Von Itai Mushekwe. [voller Artikel]
 
DR Kongo
Judith Raupp berichtet vom ersten gemeinsamen Festival kongolesischer und ruandischer Musiker im Ostkongo. [mehr]
 
Seit Juni 2013 leitet der erfahrene deutsche Diplomat Martin Kobler die UN-Mission Monusco in der DR Kongo. Über die heikle Mission unterhielt sich das UN News Centre mit dem Diplomaten. [mehr]
 
Ein Roboter sorgt im Straßenverkehr von Kinshasa für Ordnung. Emanuel Matondo berichtet vom Stolz der Kongolesen über ihre eigene Erfindung. [voller Artikel]
 
Auf seiner Kongo-Reise traf Emanuel Matondo Menschenrechts-, Friedens- und kirchliche Organisationen der Zivilgesellschaft. Rudi Friedrich bat ihn um eine Einschätzung der Lage im Land. [mehr]
 
Sambia
 
Nach der Privatisierung des Bergbausektors sind im sambischen Kupfergürtel die Minenunternehmen omnipräsent. Nikolai Link berichtet von ihrer Machtstellung. [voller Artikel]
 
Botswana
 
Trotz eines juristischen Teilerfolgs ist der Lebensraum der Buschmann-Bevölkerung Botswanas durch Diamantenminen und neue Gasbohrungen gefährdet. Rita Schäfer berichtet. [mehr]
 
Angola
 
Wirtschaftsinteressen aus dem In- und Ausland bedrohen Angolas Artenreichtum. Die einzigartige Riesen-Rappenantilope steht vor dem Aussterben. Von Louise Redvers. [mehr]
 
Südliches Afrika
 
Das Tribunal der SADC wurde als Gerichtshof der regionalen Entwicklungsgemeinschaft gegründet. 2010 wurde es suspendiert. Offensichtlich haben die Interessen der Regierungen Vorrang vor Bürgerrechten, meint Henning Melber.
 
Service
 
Hein Möllers zur Leserumfrage von afrika süd. [mehr]
Weiterlesen

"Afrika Süd" Jan/Feb 2014, 43. Jg. Nr 1

Inhalt


EDITORIAL: KAUM ALTERNATIVEN ZUM ANC Im Mai wird in Südafrika gewählt. Haben die Armen eine Wahl? fragt Steven Friedman

SÜDAFRIKA: MANDELA EINE KOMPLEXE PERSÖNLICHKEIT Er konnte überzeugen, war lernbereit, konnte auch stur auf Ansichten beharren. William Gumede und Patrick Smith zu Nelson Mandela, der am 5. Dezember 2013 gestorben ist.

NELSON MANDELA: STATIONEN SEINES LEBENS Ein Lebenslauf, zusammengestellt aus dem issa-Archiv.

VOM LEICHENFLEDDERN Bei der Trauerfeier für Nelson Mandela feierten die Großkopferten ihn als Leuchtturm unserer Zeit. Zu Zeiten von Apartheid sah der Westen Mandela noch eher als politischen Verführer oder gar Terroristen. Von Tom Fawthrop und Hein Möllers.

„SÜDAFRIKA IST GRÖSSER ALS EIN MANN“ Ein Interview mit den Hip-Hop-Musikern Zubz, Ewok und Emile über die Vergöttlichung Mandelas. 

MÄNNLICHKEIT IM WANDEL Mandelas Bild von Männlichkeit, das sich im Laufe der Zeit stark gewandelt hat, ist selten Thema, meint Raymond Suttner, ein Weggefährte Mandelas.

DER „MADIBA-FAKTOR“ Neville Alexander gehörte zum Diskussionszirkel mit Mandela und anderen Gefangenen auf Robben Island. Über Mandelas Herangehen an die Verhandlungen über ein neues Südafrika hat er sich in seinem Buch "Südafrika – Der Weg von der Apartheid zur Demokratie" geäußert.

KLASSENAPARTHEID Die Wirtschaftspolitik der Mandela-Ära war geprägt von Zugeständnissen ans "Big Business", meint Patrick Bond.

SÜDAFRIKA NOCH EIN SCHRECKENSJAHR FÜR DEN ANC? Der ANC hat sein Ansehen verspielt. Bei den Wahlen im Mai, im 20. Jahr des demokratischen Südafrika, könnte er seine Zweidrittelmehrheit verlieren, sagt Richard Pithouse.

EINE STARKE FRAU Integre Politiker und Politikerinnen gibt es in Südafrika auch nach Mandela. Zu ihnen gehört Thulisile Madonsela, Ombudsfrau Südafrikas. Von Dale T. McKinley.

ANGOLA STRASSENVERKÄUFERINNEN UNTER BESCHUSS Die Regierung Angolas will den Straßenhandel verbieten und unter Strafe stellen. Louise Redvers zum plumpen Schlag gegen den überlebenswichtigen informellen Sektor.

DR KONGO BILDUNG, KRIEG UND JUGEND IN GOMA Wenn Kinder wieder in die Schule gehen, ist das ein Anzeichen von Frieden. Bildung ist die Chance der Jugend im umkämpften Ostkongo. Von Silke Oldenburg.

MADAGASKAR NEUER PRÄSIDENT – ALTE PROBLEME Der neue Präsident Madagaskars heißt Hery Rajaonarimampianina. Er setzte sich bei den Stichwahlen im Dezember 2013 durch. Von Hein Möllers.

EIN BEITRAG ZUR ENTWICKLUNG? Koreanische und europäische Firmen interessieren sich für Anbauflächen in Madagaskar. Über die Auswirkungen von Investitionen in die Agrarindustrie auf die betroffenen Gemeinden schreibt Jonas Baumann.

TANSANIA „WARUM VERKAUFEN ANDERE UNSER LAND?“ Auch in Tansania hat großflächiger Landerwerb durch ausländische Firmen massiv zugenommen. Martina Loc 

Link zum elektronischen Newsletter Südafrika Aktuell

Weiterlesen

"Afrika Süd" Dez 2013 42. Jg. Nr. 6

Inhalt

EDITORIAL HAMBA KHALE, MADIBA Nelson Mandela ist am 5. Dezember verstorben. Hein Möllers sagt „hamba khale“.

SIMBABWE BIO-SPRIT STATT MAIS Die größte Ethanolfabrik Afrikas steht in Simbabwe. Greenfuel will noch mehr Zuckerrohr anbauen. Barbara Müller kritisiert die Vertreibung der Bauern.

DR KONGO MÉMOIRE - FOTOGRAFIEN AUS LUBUMBASHI Merin Abbass berichtet über die Fotoausstellung „Mémoire“ des kongolesischen Künstlers Sammy Baloji.

MOSAMBIK ACHTUNGSERFOLG FÜR DIE MDM Bei den Kommunalwahlen in Mosambiks hat die Frelimo in 50 der 53 Gemeinden gewonnen, doch die oppositionelle MDM schnitt erstaunlich gut ab. Von Lothar Berger.

SÜDLICHES AFRIKA: TOURISMUS

WIRTSCHAFTSFAKTOR ETHNOTOURISMUS Die Folgen für die San beleuchtet Jennifer Scheffler.

AKTUELLE FORSCHUNGEN ZUM ETHNOTOURISMUS Jennifer Scheffler interviewt Professor Keyan Tomaselli von der Universität in Durban.

SÜDLICHES AFRIKA: GESUNDHEIT

VOM REDEN ZUM HANDELN Nationale HIV/Aids-Strategiepläne im südlichen Afrika sollen auf Geschlechtergerechtigkeit abzielen. Von Samantha Willan, E. Tyler Crone und Andrew Gibbs.

SÜDAFRIKA: GESUNDHEIT

GESUNDHEITSPOLITIK AUF DEM PRÜFSTAND Südafrikas Gesundheitssektor ist im Umbruch. Rita Schäfer nennt Gründe.

POLITIK UND GESUNDHEIT VON FRAUEN Mehrere Krisen beeinträchtigen die Gesundheit von Frauen in Südafrika. Von Madisa Mbali und Sethembiso Mthembu.

NAMIBIA: GESUNDHEIT ARMUT, ALKOHOL, AIDS Namibische Schülerinnen und Schüler beschreiben ihren täglichen Überlebenskampf in einer Welt mit Armut, Alkohol und Aids. Von Michaela Fink und Reimer Gronemeyer.

ANGOLA:GESUNDHEIT UNGESUNDE GESCHÄFTE Der Schmuggel mit gefälschten Malaria-Mitteln hat fatale Folgen. Benoît Faucon, Colum Murphy und Jeanne Whalen decken auf, woher die gefälschten Medikamente kamen.

SAMBIA: GESUNDHEIT WIRKSTOFF, SYMBOL UND RITUAL Traditionelle Heiler sind der Arbeitsmuskel des sambischen Gesundheitssystems; sie sehen sich als Arzt und Seelsorger. Nikolai Link hat auch Scharlatane entdeckt.

AFRIKA: GESUNDHEIT

TEIL DES KULTURELLEN ERBES Traditionelle Medizin ist ein bedeutender Faktor für die Gesundheitsversorgung Afrikas. Über das Thema sprach Frank Gries mit Prof. Vincent Titanji aus Kamerun.

TAGE MIT KONSEQUENZEN Anna Lena Schmidt zeigt, wie Menstruationstabus Mädchenbildung beschränken.

MOSAMBIK UMERZIEHUNG VON FRAUEN Ein Interview mit dem Regisseur Licíno Azevedo über den Film „A Virgem Margarida“.

SÜDLICHES AFRIKA

NEUES ZUM TOD IN NDOLA UN-Generalsekretär Dag Hammarskjöld war 1961 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Neue Ergebnisse einer privaten Untersuchungskommission kennt Henning Melber.

SÜDLICHES AFRIKA: LANDFRAGE LANDFRAGE IN DER FORSCHUNG Rita Schäfer stellt neue Studien zur Landfrage im südlichen Afrika vor.

Weiterlesen