Veranstaltungen des Berliner Afrikakreises

18.06.2005: Challenges for Rural Development in Africa, Berlin

Liebe Afrikafreunde,

hiermit möchten wir Sie sehr herzlich zu unserem nächsten gemeinsamen Treffen am Montag, den 18. Juni um 19.00 Uhr im Afrika Haus, Bochumer Str. 25, 10555 Berlin (U-Bahn Turmstraße) einladen.

Thema: Challenges for Rural Development in Africa

Referent: Prof. Dr. Richard Mkandawire (Agricultural Advisor, NEPAD Secretariat, Midrand/South Africa)

Diskutant: Diamantino Nhampossa (Head of Cooperation Department, UNAC Farmers Union Mozambique, angefragt)

Moderation: Rene Gradwohl, Initiative Südliches Afrika, Berlin

Etwa 85 Prozent der armen Bevölkerung Sub-Sahara Afrikas lebt auf dem Lande, meist ohne
ausreichenden Zugang zu sauberem Trinkwasser, medizinischer Versorgung oder Bildung. Der
ländlichen Entwicklung kommt daher eine Schlüsselrolle in der Bekämpfung von Armut und für die
Schaffung wirtschaftlicher Entwicklung zu.

Die Ausgangsbedingungen für nachhaltige ländliche Entwicklung in Afrika sind jedoch schwierig: Unrentable Subsistenzwirtschaft prägt in vielen Staaten das ländliche Bild. Das Einkommen zur Sicherstellung von Grundbedürfnissen fällt oftmals zu gering aus, das landwirtschaftliche Produktionswachstum liegt vielen Ortes hinter dem Bevölkerungswachstum zurück, folglich kann Ernährungssicherheit weder für einzelne Familien noch für Gesellschaften erzielt werden. Klimawandel, HIV/Aids und wirtschaftliche Globalisierungsherausforderungen verschärfen
zudem die schwierigen Rahmenbedingungen für den ländlichen Raum.

Welche politischen und wirtschaftlichen Reformen werden benötigt, um ländliche Entwicklung in Afrika
nachhaltig zu fördern? Wie können lokale Prozesse unterstützt werden, welche Rolle spielen afrikanische Reformkonzepte und Institutionen wie NEPAD (New Partnership for Africa´s Development) und welchen Beitrag sollte die internationale Gemeinschaft leisten?

Diese Fragen wollen wir mit dem NEPAD-Experten für ländliche Entwicklung, Prof. Mkandawire sowie
dem Vertreter der Mosambikanischen Farmers Union, Diamantino Nhampossa besprechen.

Die Veranstaltung wir auf Englisch stattfinden.
Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion!

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Peter P. Waller
SID Afrikakreis
www.sid-berlin.de
Email: peterwaller@t-online.de

René Gradwohl
Initiative Südliches Afrika e.V.
 www.inisa.de
Email: gradwohl@inisa.de

10.-13.06.2005: Studienreise ins afrikanische Lond...
15.-17.07.2005: Im Blickpunkt Afrika: Kollektive V...

Related Posts